Master

Gera
Systemische Beratung und Management, M.A.

  • Master of Arts (M.A.)
  • 4 Semester
  • Vollzeit in Blockform
  • 120 ECTS
  • 490 € / Monat
  • Berufsbegleitend
  • In Akkreditierung
  • Neu
  • Vereinbar mit Job/Familie

Du liebst es, mit Menschen zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen und dabei Themen und Probleme des Alltags mit Weitblick und als großes Ganzes zu analysieren? Dann wird dich unser Master Systemische Beratung und Management begeistern.

  • deutsch
  • Wintersemester
Infomaterial anfordern Jetzt bewerben

Deine Lerninhalte
Das lernst du

Die vielfältigen Entwicklungen unserer heutigen Zeit – aufgrund von Globalisierung, tiefgreifenden Krisensituationen, Digitalisierung sowie der damit einhergehenden Flut an Informations- und Kommunikationstechnologien und nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels - stellen unsere Gesellschaft vor eine Vielzahl komplexer Herausforderungen. Und so hat sich in den letzten Jahren die Art und Weise, wie Menschen miteinander leben, arbeiten und kommunizieren, gravierend verändert. Dies spüren wir nicht nur im privaten, sondern auch im beruflichen Umfeld.

Gerade in Unternehmen erleben wir viel häufiger als noch vor wenigen Jahren umfassende Veränderungsvorhaben (Change-Projekte). Dies führt zwangsläufig zu neuen Anforderungen an Führungskräfte sowie Berater:innen, die die Projekte mit ihrer Weitsicht umsetzen und Akteur:innen unterschiedlicher Bereiche mitdenken.

Um diesen komplexen Herausforderungen gerecht zu werden, erwirbst du während deines Studiums an unserer Gesundheitshochschule Beratungskompetenzen auf Grundlage der systemischen Grundhaltung. Konkret heißt das, dass du z. B. lernst, die Integration verschiedener Perspektiven (Multiperspektivität, Allparteilichkeit) und Zirkularität (Berücksichtigung von Wechselwirkungen) auf- bzw. auszubauen. Darüber hinaus vermitteln wir dir (Personal-)Führungs- und Entwicklungskompetenzen sowie Kompetenzen zur Steuerung und Entwicklung von Organisationen bzw. Sozialunternehmen im Kontext von Stakeholdern. Du wirst zudem zur verantwortlichen Gestaltung des Finanzrahmens unter Berücksichtigung fachlicher, wirtschaftlicher und sozialpolitischer Aspekte befähigt. Zusätzlich wird im Studium die Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten, vertieft und ausgebaut. Dabei kannst du auf fachliche Entwicklungen in der Sozialen Arbeit, z. B. Sozialraumorientierung und Digitalisierung, reagieren und theoretische Erkenntnisse in die Praxis übertragen.

Deine Perspektiven
Innovatives Denken, das sich auszahlt

Nach Abschluss deines Studiums stehen dir die unterschiedlichsten Karrieremöglichkeiten offen. Um dir einen Überblick zu geben, haben wir dir einige Möglichkeiten hier in der folgenden Übersicht zusammengestellt.

  • Psychosoziale Beratungsstellen
  • Ambulante und stationäre Hilfen zur Erziehung
  • Qualitätsmanagement
  • Systemische Beratung
  • Betriebliche Sozialberatung
  • Leitungsstellen im Sozialbereich
  • Kita-Leitung
  • Pädagogische Leitung oder Heimleitung
  • Leitung Projektmanagement
  • Bereichsleitung
  • u.v.m.

Details zum Studienmodell und Praktikum

Bei uns studierst du im Vollzeitstudienmodell, jedoch in einer für unsere Hochschule typischen Blockstruktur. Das bedeutet, dass die Präsenzzeiten an unserer Hochschule komprimiert stattfinden und du bereits während deines Studiums in der Praxis tätig sein kannst. Dadurch lässt sich dein Studium ideal mit deiner Berufstätigkeit und privaten Anforderungen vereinbaren.

Konkret bedeutet dies, dass du pro Semester insgesamt 6 Blöcke mit jeweils 4 bis 5 Präsenztagen an der Hochschule absolvierst. Diese Präsenztage erstrecken sich über ein verlängertes Wochenende im Monat. Die verbleibende Zeit steht dir für den Praxistransfer bei einem/r Praxispartner:in oder als Selbstlernphase zur Verfügung. Unser Ziel mit diesem innovativen, praxisintegrierenden Studienmodell ist es, dir trotz Vollzeitstudium eine sehr gute Vereinbarkeit von Studium, beruflicher Tätigkeit und Familie zu ermöglichen.

Online-Veranstaltung 3. Gesundheitsdenkertag

Ein Studium im Gesundheits- und Sozialwesen ist spannend, vielseitig und trägt maßgeblich zu einer gesunden Gesellschaft bei. Informiere dich am 20.04.2023 über unser Studienfachangebot.

Zum Event

Deine Module im Studium

4 Semester 120 ECTS
1. Semester

Erstes Semester

  • Systemische Phänomene 5
  • Der Beratungsprozess 5
  • Veränderungsimpulse in Systemen 5
  • Rahmenbedingungen sozialwirtschaftlicher Prozesse 5
  • Strategien zur Steuerung von Organisationen 5
  • Leadership und systemisches Führungsverständnis 5
2. Semester

Zweites Semester

  • Systemische Methoden: Abbilder von Systemen 10
  • Systemisches Arbeiten in besonderen Lebenslagen 5
  • Personale Steuerung von Organisationen 5
  • Finanz- und Risikomanagement 5
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Beratungsforschung 5
3. Semester

Drittes Semester

  • Konflikte und Krisen in Systemen und die professionelle Berater:innen-Rolle 5
  • Professionelle Rolle als Berater:in 5
  • Systemisches Arbeiten in spezifischen Kontexten 5
  • Beratungspraxis 5
  • Forschungspraktikum 10
4. Semester

Viertes Semester

  • Supervision 5
  • Sozialraumorientierung und Digitalisierung 5
  • Masterarbeit mit Kolloquium 20
Dein Wissensvorsprung durch Zusatzqualifikationen

Im Rahmen deines Master-Studiums absolvierst du zusätzlich die Weiterbildung „Systemische Beratung“. Aktuell ist der Antrag auf Institutionelle Mitgliedschaft bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V. (DGSF), neben der Systemischen Gesellschaft einer der beiden großen und anerkannten Dachverbände für systemisches Arbeiten in Deutschland, eingereicht. Dort wird geprüft, ob die Voraussetzungen für die mit einer Bearbeitungsgebühr verbundene DGSF-Zertifizierung erfüllt werden können.

Die erlernten Methoden der systemischen Beratung wendest du in unseren Lehrveranstaltungen sowie der eigenen systemischen Praxis an. In dem Zusammenhang nehmen die Studierenden an Übungen zur Selbsterfahrung teil, was zur Weiterentwicklung des persönlichen und fachlichen Profils beiträgt und die Fähigkeiten zur Selbstreflexion fördert. Die Studierenden erweitern ihre Kompetenzen in der angeleiteten Selbstlernzeit, die insbesondere in den Modulen zur systemischen Beratung verankert ist. Zudem eröffnet dir das Studium den Zugang zur weiterführenden Weiterbildung „Systemische Therapie“.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

So einfach kannst du dein Traumstudium bei uns beginnen!

Um dir einen reibungslosen und stressfreien Start in dein Traumstudium zu garantieren, empfehlen wir dir, dich für das Wintersemester bis zum 10. September bei uns online zu bewerben.

Jetzt bewerben!

Zugangsvoraussetzungen

Du kannst dich unverbindlich jederzeit über unser Online-Portal bewerben. Wir prüfen anschließend deine Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für die Zulassung zum Studium im Master-Studiengang Systemische Beratung und Management benötigen wir von dir folgende Nachweise:

  • erster akademischer Grad im Bereich Gesundheits- und Sozialwissenschaften (z. B. Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Kindheitspädagogik)
  • erste psychosoziale Praxiserfahrung
  • Nachweis Sprachniveau Deutsch B2 (für internationale Studienbewerber:innen)

Bewerbung

Wenn du über die notwendigen Zugangsvoraussetzungen verfügst, freuen wir uns schon jetzt auf deine Bewerbung, die dann folgende Unterlagen beinhalten sollte:

  • Einen tabellarischen Lebenslauf mit aktuellem Passfoto
  • Nachweis deines ersten akademischen Abschlusses (Bachelor, Diplom oder Magister)
  • Eine Kopie deiner Hochschulzugangsberechtigung
  • Eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden die National Identity Card

Für den Online-Bewerbungsprozess musst du dich einmalig registrieren. So hast du die Möglichkeit, auch später noch Informationen und Dateien zu ergänzen, bevor du uns deine Unterlagen schickst.

Deine Dozentinnen und Dozenten Bei uns kannst du alles lernen

Kosten und Finanzierung

Hier findest du alle Informationen, um dein Studium realisieren zu können.

Deine Finanzierung

Als staatlich anerkannte, private Hochschule finanziert sich die SRH Hochschule für Gesundheit durch Studiengebühren. Diese Einnahmen fließen in die Ausstattung unseres Campus, den Service für unsere Studierenden und die Qualitätssicherung. Damit stellen wir sicher, dass du unter optimalen Studienbedingungen die bestmögliche Ausbildung erhältst. 

Studiengebühren  

  • 490 € / pro Monat (Gesamt: 12.210 €) 

Der monatliche Beitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich. Die einmalige Immatrikulationsgebühr beträgt 450,00 EUR und wird 4 Wochen vor Studienbeginn fällig. Bis auf die ggf. anfallende Einstufungs-, Eignungs- oder Äquivalenzprüfung werden keine gesonderten Prüfungskosten o. ä., auch nicht für Wiederholungsprüfungen, erhoben. So hast du während deines Studiums maximale Kostentransparenz. Bei einer Verlängerung des Studiums über die Regelstudienzeit hinaus werden ebenfalls Gebühren erhoben, da das Angebot der Hochschule weiterhin genutzt wird. Steht nur noch die Abschlussarbeit des Studiengangs aus, werden die Gebühren um 50 % reduziert. 

Ein zielorientiertes Studium verlangt neben effizienter Organisation auch eine solide finanzielle Basis, um Miete, Lebenshaltungskosten und Studiengebühren zahlen zu können. Es existieren verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, wie BAföG, Bildungskredite oder Stipendienprogramme.

Wir haben dir alle Finanzierungsmöglichkeiten hier zusammengestellt.

Jetzt gemeinsam durchstarten Gesundheit braucht kluge Köpfe. Sei einer davon und bewirb dich jetzt!
  • Hier lernst Du step by step
  • Du studierst in praxisnahen Aufgaben in kleinen Teams
  • Wir schauen mit dir gemeinsam über den Tellerrand
  • Du bekommst kontinuierliches Leistungs-Feedback
Bewirb dich jetzt!
Dein Kontakt Bei Fragen hilft dir unser Team gerne weiter