Zurück

Hochschulbildung im digitalen Zeitalter

Digitale Lehre pädagogisch für deine Ansprüche aufgearbeitet.

Am Puls der digitalen Zeit

Unsere Hochschule beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Digitalisierung und sieht, nicht erst seit der Corona-Pandemie darin wegweisendes Potential für Lehr- und Lernprozesse. Als digitale Hochschule setzen wir verstärkt auf flexible Blended Learning-Konzepte, um das Beste aus Präsenz- und Onlineangeboten zu kombinieren. Wir möchten unseren Studierenden eine umfassende Medienkompetenz vermitteln, die in einer mediendominierten Gesellschaft von großer Bedeutung ist.

Wir schaffen Raum für digitales Lehren und Lernen in all unseren Studiengängen, um dadurch Präsenzangebote für Studium und Lehre didaktisch sinnvoll mit Onlineangeboten zu kombinieren.

Digitalisierung
Unsere Ziele und Ideen

Digitalisierung an unserer Gesundheitshochschule fokussiert jedoch nicht nur auf digitales Lehren und Lernen, sondern bindet auch unsere Verwaltungsabläufe bzw. -strukturen fest mit ein. Dadurch, dass wir Digitalisierung im Gesamtkontext betrachten, schaffen wir zahlreiche Vorteile für die Studienqualität unserer Studierenden.

Digitalisierung heißt für uns …

  • flexible, d. h. zeit- und ortsunabhängige Lern- und Arbeitsbedingungen zu realisieren,
  • das Beste aus Präsenz- und Onlineangeboten zu verbinden,
  • dadurch eine umfassende Medienkompetenz zu fördern,
  • mit der Zeit zu gehen und dabei immer einen Schritt vorauszudenken,
  • Prozesse der Lehre und Verwaltung zu dezentralisieren und zu automatisieren.

Kontinuierlicher Optimierungsprozess

Um unsere Ideen und Ziele mit Blick auf einen digitalen Studienalltag für unsere Studierenden zu realisieren, haben wir uns den Anspruch gesetzt, unsere Prozesse und Anforderungen kontinuierlich zu überprüfen, zu optimieren und anzupassen. Mit unserem, im Hochschulalltag fest verankerten und umfassenden Qualitätsmanagementsystem können wir unserem Anspruch für ein qualitativ hochwertiges Studium gerecht werden.  Was genau wir machen und welche Fragen wir uns dabei stellen, haben wir in einer Übersicht zusammengestellt:

  • Wie können wir gemeinsam mit unseren Beschäftigten das digitale Lehr- und Lernangebot unserer Hochschule weiter verbessern?
  • Was funktioniert schon gut, wo können wir besser werden? Das erfragen wir auch regelmäßig bei unseren Studierenden. Denn nur so können wir gemeinsam wachsen.
  • Wie können wir digitale Lehr- und Lernformaten von Anfang an bei der Entwicklung neuer Studiengänge optimal einbinden?
  • Wir gehen evidenzbasiert vor uns identifizieren Faktoren für eine angemessene Gestaltung von Onlineformaten auf Basis wissenschaftlicher Untersuchungen.
  • Unsere Lehrenden werden regelmäßig zum Einsatz interaktiver Elemente geschult und kennen dadurch aktuelle Entwicklungen und Möglichkeiten im digitalen Zeitalter.
  • Es findet zwischen den Beschäftigten unserer Hochschule ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch statt, um dadurch gemeinsam von Best Practices Beispielen profitieren zu können.

Unser Podcast

In unserem Podcast zum Thema Digiatalisierung und E-learning erfährst du mehr über unsere Ziele und Hintergründe. Digitaler Fortschritt für dein erfolgreiches Studium.

Zum Youtube-Channel

Das könnte dich auch interessieren