Bachelor

Bamberg, Gera
Pflege, B. Sc.

  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Praxisintegrierend
  • Vollzeit in Blockform
  • 180 ECTS
  • 500 € / Monat
  • Akkreditiert (Akkreditierungsrat)
  • Mehrere Standorte
  • ohne NC

Du siehst deine Zukunft in der Pflege, weil du gern an und mit Menschen arbeitest. Du bist bereits in der Pflege tätig und möchtest dein Wissen weiter vertiefen? Gern sind wir deine Ansprechpartner für eine umfassende akademische Ausbildung.

  • deutsch
  • Sommer- und Wintersemester
Infomaterial anfordern Jetzt bewerben

Deine Lerninhalte
Das lernst du

Wir alle sind im Laufe unseres Lebens irgendwann einmal auf Pflege angewiesen. Dabei sind es gerade Themen, wie demographischer Wandel, technologischer und medizinischer Fortschritt sowie der zunehmende Versorgungsbedarf bei gleichzeitigem Fachkräftemangel, die insbesondere die Pflege vor eine Vielzahl von Herausforderungen stellen – ganz gleich, ob Gesundheits-, Kranken- oder Altenpflege.


Wir nehmen diese Herausforderung gern an, denn als Gesundheitshochschule im Gesundheitskonzern SRH schauen wir gemeinsam mit dir über den Tellerrand. Mit all unserer Expertise und Leidenschaft für eine gesunde Gesellschaft machen wir dich fit für diese spannende Branche, damit du deinen Patientinnen und Patienten Pflege mit höchstem Standard zuteilwerden lassen kannst. Hierdurch wirst du in der Lage sein, die Branche zukunftsweisend mitgestalten, denn moderne Stationsteams benötigen in der direkten Patient:innenversorgung Pflegepersonen mit unterschiedlichen Bildungswegen, von den Pflegehelferinnen und -helfern bis zum Master. Nur durch diesen Skill und Grade-Mix kann eine optimale Versorgung von Patientinnen und Patienten gewährleistet werden.

Während deines Studiums erwirbst du umfangreiches Wissen und wichtige sowie wertvolle Kompetenzen für den Pflegealltag der Zukunft. Aufgrund unserer breitgefächerten Schwerpunktsetzung in den sektorenspezifischen Handlungsfeldern kannst du deinen Karriereweg ganz individuell gestalten. Neben wichtigen Fachkompetenzen erlangst du somit auch fachübergreifende Kompetenzen, wie berufliches Handeln unter Einbezug des aktuellen Forschungsstandes als Pflegende oder Pflegender. Dies wird dir dazu verhelfen, Impulsgeber:in für ein verbessertes Pflegeergebnis zu sein, als auch pflegefachliche Fragestellungen in deinem Team fundiert zu lösen. Selbstverständlich ist auch eine Weiterqualifizierung für erweiterte und besonders komplexe Aufgabenfelder wie zur kontinuierlichen Verbesserung der Versorgung von Patientinnen und Patienten aufgrund des Studiums denkbar. Durch die Möglichkeiten einer Integration von (Fach-) Weiterbildungen, wie z. B. der Stationsleitung, PDL oder Einrichtungsleitung ins Studium kannst du dich zudem für die Führung und das Management von Pflegebereichen spezialisieren. Eine weitere Möglichkeit ist die Integration berufspädagogischer sowie pflegepädagogischer Kenntnisse. Diese befähigen dich für die Edukation von Patientinnen und Patienten, der Begleitung von Auszubildenden und Weiterbildungsteilnehmenden oder zur Mitwirkung im fachpraktischen Unterricht an Schulen für Pflegeberufe.

Im Verlauf deines Studiums kannst du eine Akzentuierung anhand deiner individuellen Schwerpunktsetzung je nach deinen persönlichen Interessen, Vorstellungen und Zukunftsperspektiven, setzen. Unser Wahlpflichtbereich ermöglicht dir sowohl eine fachbezogene als auch fachübergreifende Fokussierung. So kannst du dich zwischen Kompetenzen in der Praxisberatung und -anleitung, im Case Management und im Management und Führen von Pflegeteams entscheiden. Diese Kompetenzen kannst du zudem in einem eigenen berufsfeldbezogenen Projekt weiter ausbauen und vertiefen.

Als angewandte Hochschule legen wir großen Wert auf die Verzahnung von Theorie und Praxis: Dadurch kannst du Gelerntes direkt in der Praxis anwenden, gleichzeitig aber auch Fragen aus der Praxis direkt in den Vorlesungen und bei unseren Expertinnen und Experten platzieren. Die Module des Freien Studiums unterstreichen zudem die besondere Flexibilität des Studiengangs. Hier kannst du aus insgesamt neun Themenfeldern deine individuellen Schwerpunkte wählen. Unterstützt wird unser Studiengang dabei von zahlreichen Kooperationspartnern. Dir stehen während deines gesamten Studiums Expertinnen und Experten der Bamberger Akademie für Pflegefachberufe aber auch der SRH Mobile University mit wertvollen Tipps und Erfahrungen innerhalb der
einzelnen Module zur Seite.

Deine Perspektiven
Innovatives Denken, das sich auszahlt

  • Pflege-, Organisations- oder Wohnbereichsleitung
  • Leitung eines Pflegedienstes
  • Gründer bzw. Gründerin eines ambulanten Pflegedienstes
  • Leitung Qualitätsmanagement und -entwicklung
  • Pflegeberaterin und Pflegeberater
  • Stations- und Bereichsleitung
  • Case und Care Management
  • Mitarbeiterin und Mitarbeiter einer Pflege- oder Krankenkasse
  • Referentin und Referent der Geschäftsführung einer Pflegeeinrichtung
  • in der direkten Versorgung von Patientinnen und Patienten im Pflegeteam
  • u. v. m.
  • Beratungsstellen und Beratungsunternehmen
  • Kranken- und Pflegekassen
  • Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Medizinischer Dienst
  • Krankenhäuser
  • Städte und Kommunen
  • ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Heimaufsicht

Unser Bachelor-Studiengang Pflege baut auf deinem bisherigen Berufsabschluss und der damit verbundenen Berufszulassung im Fachberuf auf, so dass unser Studium nicht grundständig konzipiert ist und du damit keine Berufszulassung erwirbst.

Infoveranstaltung ONLINE-Infoveranstaltung im Oktober

Informiere dich über das innovative Studienangebot unserer Hochschule!

Zum Event
Kongressteilnahme Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

Im Namen der Kongresspräsidenten von DGOU, DGOOC, DGU und BVOU ist Prof. Dr. habil. Tiemann herzlich zum diesjährigen Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin eingeladen!

Zum Event

Details zum Studienmodell und Praktikum

Bei uns studierst du im Vollzeitstudienmodell, jedoch in einer für unsere Hochschule typischen Blockstruktur. Das bedeutet, dass die Präsenzzeiten an der Hochschule komprimiert stattfinden und du weiterhin in der Praxis tätig sein kannst. Dadurch lässt sich dein Studium ideal mit deiner Berufstätigkeit und deinen privaten Anforderungen vereinbaren.

An 5 Tagen pro Monat findet die Lehre in Präsenz statt. Mit der Einbindung von Blended-Learning-Elementen im Studium genießt du zudem den Vorteil, die Teilnahme an studienrelevanten Inhalten teilweise ortsunabhängig und zeitlich flexibel gestalten zu können. Die verbleibende Zeit steht dir schließlich für den Praxistransfer bei deiner:m Arbeitgeber:in oder deiner:m Praxispartner:in sowie für dein Selbstudium zur Verfügung. Unser Ziel mit diesem innovativen, praxisintegrierenden Studienmodell ist es, dir trotz Vollzeitstudium eine sehr gute Vereinbarkeit von Studium, beruflicher Tätigkeit und Familie zu ermöglichen.

Deine Module im Studium

6 Semester 180 ECTS
1. Semester

Erstes Semester

  • Berufliches Handeln als Pflegeperson 10
  • Unterstützung in der Bewegung und Selbstversorgung 10
  • Gesundheit fördern und präventiv handeln 10
2. Semester

Zweites Semester

  • Menschen in kurativen Prozessen/Menschen bei der Lebensgestaltung lebensweltorientiert pflegerisch unterstützen und Patienten-/Bewohnersicherheit stärken 10
  • Handeln in Akut-/und lebensgefährdeten Situationen 10
  • Rehabilitatives Pflegehandeln und Handeln im ambulanten Pflegebereich in interprofessionellen Teams 5
  • Handeln in kritischen Lebenssituationen (Schwerstkranken, chronisch Kranke, psychiatrisch Erkrankte) und in der letzten Lebensphase 5
3. Semester

Drittes Semester

  • Erweiterte Expertisen in speziellen Sektoren und Fachbereichen 18
  • Angebotsstrukturen im Gesundheitswesen 6
  • Wissenschaftliches Arbeiten 6
4. Semester

Viertes Semester

  • Wahlpflichtbereich: Beratung und Anleitung / Case Management / Management und Führen von Pflegeteams 6
  • Erweiterte Expertise in speziellen Sektoren und Fachbereichen 12
  • Berufsfeldbezogenes Projekt zu Erweiterte Expertisen in speziellen Sektoren und Fachbereichen 3
  • Evidence Based Nursing 6
  • Freies Studium – Fach 1 3
5. Semester

Fünftes Semester

  • Wahlpflichtbereich: Beratung und Anleitung / Case Management / Management und Führen von Pflegeteams 6
  • Berufsfeldbezogenes Projekt zu Wahlpflichtbereich: Beratung und Anleitung / Case Management / Management und Führen von Pflegeteams / Freies Studium 6
  • Berufsfeldbezogenes Projekt zu Erweiterte Expertisen in speziellen Sektoren und Fachbereichen 9
  • Evidence Based Nursing 6
  • Freies Studium – Fach 1 3
6. Semester

Sechstes Semester

  • Berufsfeldbezogenes Projekt zu Wahlpflichtbereich: Beratung und Anleitung / Case Management / Management und Führen von Pflegeteams / Freies Studium 3
  • Leistungsmanagement in Gesundheitseinrichtungen 6
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium 15
  • Freies Studium – Fach 2 6
Verkürzte Studienzeit

Bei uns kannst du den Bachelor-Studiengang Pflege studieren, wenn du bereits über einschlägige Berufserfahrung verfügst. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem entsprechenden Fachberuf der Pflege kannst du, nach erfolgreicher Einstufungsprüfung, dein Studium an unserer Hochschule sogar auf 2 Jahre (4 Semester) verkürzen und steigst direkt in das 3. Fachsemester ein.

Du hast Fragen?

Eine gute Versorgung pflegebedürftiger Menschen benötigt gut ausgebildetes Personal aller Qualifizierungsniveaus.

Prof. Dr. Matthias Drossel

Bestätigte Studienqualität

Als eine gemeinsame Einrichtung der Länder ist die Stiftung Akkreditierungsrat für die Qualitätssicherung in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen zuständig.

Unser Bachelor-Studiengang Pflege hat die Studienqualität von der Stiftung Akkreditierungsrat zugesprochen bekommen.

Zu unserem Qualitätsversprechen

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

So einfach kannst du dein Traumstudium bei uns beginnen!

Jetzt bewerben!

Zugangsvoraussetzungen

Du kannst dich unverbindlich jederzeit über unser Online-Portal bewerben. Wir prüfen anschließend deine Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für die Zulassung zum Studium Pflege, B. Sc. benötigen wir von dir folgende Nachweise:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung gem. § 67 ThürHG bzw. Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige gem. § 70 ThürHG* sowie 
  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem der folgenden Fachberufe:
    • Altenpflege
    • Gesundheits- und Krankenpflege
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    • Pflegefachfrau / Pflegefachmann
  • Nachweis Sprachniveau deutsch B2 (für internationale Studienbewerber)

*ThürHG § 70 (2) Beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und mindestens drei Jahre hauptberuflich tätig waren, berechtigt zum Studium in einem bestimmten Studiengang auch das Bestehen einer Eingangsprüfung.

Wenn du über die notwendigen Zugangsvoraussetzungen verfügst, freuen wir uns schon jetzt auf deine Bewerbung, die dann folgende Unterlagen beinhalten sollte:

  • Einen tabellarischen Lebenslauf mit aktuellem Passfoto.
  • Eine Kopie deiner Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis deines Berufsabschlusses und deiner Berufstätigkeit (falls du noch keinen Abschluss hast, reicht auch das letzte Zwischenzeugnis).
  • Eine Kopie deines Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden die National Identity Card.

Für den Online-Bewerbungsprozess musst du dich einmalig registrieren. So hast du die Möglichkeit, auch später noch Informationen und Dateien zu ergänzen, bevor du uns deine Unterlagen schickst.

Deine Dozentinnen und Dozenten Bei uns kannst du alles lernen

Kosten und Finanzierung

Hier findest du alle Informationen, um dein Studium realisieren zu können.

Deine Finanzierung

Als staatlich anerkannte, private Hochschule finanziert sich die SRH Hochschule für Gesundheit durch Studiengebühren. Diese Einnahmen fließen in die Ausstattung unseres Campus, den Service für unsere Studierenden und die Qualitätssicherung. Damit stellen wir sicher, dass du unter optimalen Studienbedingungen die bestmögliche Ausbildung erhältst. 

Studiengebühren  

  • 500 € / pro Monat (Gesamt: 12.200 €) 

Der monatliche Beitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich. Die einmalige Immatrikulationsgebühr beträgt 200,00 EUR und wird 4 Wochen vor Studienbeginn fällig. Bis auf die Einstufungs- und die ggf. anfallende Eignungs- oder Äquivalenzprüfung werden keine gesonderten Prüfungskosten o. ä., auch nicht für Wiederholungsprüfungen, erhoben. So hast du während deines Studiums maximale Kostentransparenz. Bei einer Verlängerung des Studiums über die Regelstudienzeit hinaus werden ebenfalls Gebühren erhoben, da das Angebot der Hochschule weiterhin genutzt wird. Steht nur noch die Abschlussarbeit des Studiengangs aus, werden die Gebühren um 50 % reduziert.

Ein zielorientiertes Studium verlangt neben effizienter Organisation auch eine solide finanzielle Basis, um Miete, Lebenshaltungskosten und Studiengebühren zahlen zu können. Es existieren verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, wie BAföG, Bildungskredite oder Stipendienprogramme.

Wir haben dir alle Finanzierungsmöglichkeiten hier zusammengestellt.

Jetzt gemeinsam durchstarten Gesundheit braucht kluge Köpfe. Sei einer davon und bewirb dich jetzt!
  • Hier lernst Du step by step
  • Du studierst in praxisnahen Aufgaben in kleinen Teams
  • Aufgrund der Blockstruktur deines Bachelor-Studiums kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren
  • Du bekommst kontinuierliches Leistungs-Feedback
Bewirb dich jetzt!