Bachelor

Gera, Leverkusen
Ernährungstherapie und -beratung, B. Sc.

  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Praxisintegrierend
  • 180 ECTS
  • Akkreditiert (ZEVA)
  • Mehrere Standorte
  • ohne NC
  • Vollzeit in Blockform

Low-Carb, gesunde Fette, ausreichend Vitamine: Das Thema Ernährung erfährt mehr denn je ein breites öffentliches Interesse. Ob du ganz am Anfang deiner Karriere stehst oder schon Berufserfahrung hast. Unser Bachelor-Studiengang wird dich begeistern.

  • deutsch
  • Sommer- und Wintersemester
Infomaterial anfordern Jetzt bewerben

Deine Lerninhalte
Das lernst du

Wusstest du, dass allein in Deutschland über vier Millionen Menschen von einer Fehl-, Mangel-, Unter- oder Überernährung betroffen sind? Dabei unterstützen gesundheitsförderndes Essen und Trinken das Wachstum, die Entwicklung und Leistungsfähigkeit sowie die allgemeine psychische und physische Gesundheit. Das Thema gesunde Ernährung erfährt seit Jahren ein breites öffentliches Interesse und Präventionsprogramme finden schon länger eine entsprechende Nachfrage. Doch auch in der klinischen Versorgung nimmt das Thema einer ausgewogenen Ernährung zunehmend einen größeren Stellenwert ein. In der Behandlung von Krebspatienten spielt die Ernährung eine
entscheidende Rolle und macht eine professionelle Ernährungsplanung und -begleitung unabdingbar.

Daher beschäftigen wir uns während deines Studiums umfassend mit der Zusammensetzung und Wirkungsweise unserer Ernährung und du lernst ernährungsbedingte Krankheiten kennen, zu verstehen und zu behandeln. Als Ernährungswissenschaftler:in wirst du damit in der Lage sein, die Trends der Branche umfassend zu bewerten, um deinen Patient:innen und Klient:innen die bestmögliche Beratung und Therapie zuteilwerden zu lassen.

Während deines Studiums erwirbst du umfangreichen Erfahrungsschatz und vielseitige Methodenkompetenzen in den Kernbereichen der Ernährungswissenschaft, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Nach deinem Studienabschluss bist du in der Lage, dich den zukünftigen Fragen und Herausforderungen auf dem Sachgebiet der Ernährungswissenschaften sowohl im klinischen als auch im Präventionsbereich zu stellen.

Hierzu vermitteln wir dir ausführliches medizinisches und ernährungstherapeutisches Fachwissen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Forschung. Zudem beziehen wir dich in zahlreiche praxisnahe Projekte mit ein und geben dir wichtige Impulse für deine Arbeit als Ernährungstherapeut:in mit auf den Weg.

Deine Perspektiven
Innovatives Denken, das sich auszahlt

Deine Karrieremöglichkeiten könnten vielfältiger nicht sein. Mit deinem Studium kannst du ernährungstherapeutische und -beratende Aufgaben in klinischen Einrichtungen und Einrichtungen der Gesundheitsversorgung aber auch in Schulen, Kindergärten und anderen öffentlichen Einrichtungen wahrnehmen.

  • Ernährungsteams in Praxis und Klinik,
  • Ernährungstherapeutische und -beraterische Tätigkeit in Kliniken ohne Ernährungsteams und ohne bisherige Spezialisierung in der Ernährungstherapie,
  • Onkologische und diabetologische Schwerpunktpraxen,
  • Apotheken mit ernährungstherapeutischem Schwerpunkt (Herstellung individueller Zubereitungen für eine parenterale Ernährung und Mitversorgung von Patient:innen mit einer künstlichen Ernährung),
  • Palliativ-Care-Einrichtungen und Hospize,
  • Patient:innen- und Verbraucher:innenverbände,
  • Ambulante und klinische Stellen für Ernährungsberatung und Krankenkassen.

Unser Bachelor qualifiziert dich zudem für weiterführende forschungsorientierte Master-Studiengänge – daher zählen auch Lehre, Forschung und Wissenschaft zu möglichen Berufsfeldern. Mit einem Masterabschluss eröffnet sich für dich der Weg zur Promotion und zu einer akademischen Laufbahn. An unserer Hochschule kannst du zum Beispiel mit dem Master-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement durchstarten.

Details zum Studienmodell und Praktikum

Bei uns studierst du im Vollzeitstudienmodell, jedoch in einer für unsere Hochschule typischen Blockstruktur. Das bedeutet, dass die Präsenzzeiten an unserer Hochschule komprimiert stattfinden und du bereits während deines Studiums in der Praxis tätig sein kannst. Dadurch lässt sich dein Studium ideal mit einer Berufstätigkeit und privaten Anforderungen vereinbaren.

Konkret bedeutet dies, dass du pro Semester insgesamt 6 Blöcke mit jeweils 4 bis 5 Präsenztagen an der Hochschule absolvierst. Die verbleibende Zeit steht dir für den Praxistransfer bei einem/r Praxispartner:in oder als Selbstlernphase zur Verfügung. Unser Ziel mit diesem innovativen, praxisintegrierenden Studienmodell ist es, dir trotz Vollzeitstudium eine sehr gute Vereinbarkeit von Studium, beruflicher Tätigkeit und Familie zu ermöglichen.

Wenn du bereits über einschlägige Berufserfahrung in diesem Bereich verfügst, kannst du dein Studium auf 2 Jahre / 4 Semester verkürzen. Du steigst dann direkt in das 3. Fachsemester ein. Gern können wir jederzeit diese Möglichkeit anhand deiner Bewerbungsunterlagen prüfen. Sprich uns hierzu gern an.

Infoveranstaltung ONLINE-Infoveranstaltung im Oktober

Informiere dich über das innovative Studienangebot unserer Hochschule!

Zum Event
Kongressteilnahme Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

Im Namen der Kongresspräsidenten von DGOU, DGOOC, DGU und BVOU ist Prof. Dr. habil. Tiemann herzlich zum diesjährigen Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin eingeladen!

Zum Event

Deine Wahlschwerpunkte

Im Laufe deines Studiums kannst du zwischen den Schwerpunkten Ernährungstherapie und Ernährungsberatung wählen.

Die Ernährungstherapie qualifiziert dich, eine drohende Mangel-, Fehl-, Unter- oder Überernährung frühzeitig zu erkennen und präventiv zu behandeln oder bei einer bestehenden Erkrankung alle erforderlichen Maßnahmen für eine individuelle Therapie einzuleiten und die Vorgehensweise auf wissenschaftlich qualitativ hohem Niveau mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzte abzustimmen.

Damit vermittelt dieser Schwerpunkt alle wichtigen Voraussetzungen, um später zur anerkannten Zertifizierung als Ernährungsberaterin oder Ernährungsberater bei einem der Verbände (DGEQUETHEBVFEDVDOE) zugelassen zu werden.

Hier steht die Prävention im Mittelpunkt: Du zeigst Menschen, wie durch eine gesunde Ernährung, Bewegung und eine bewusste Lebensführung die Entstehung von Krankheiten verhindert oder der Verlauf positiv beeinflusst werden kann. Darüber hinaus gibst du Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen Ernährungsempfehlungen und befasst dich mit Fragen rund um das Ernährungsverhalten des Einzelnen.

Damit vermittelt dieser Schwerpunkt alle wichtigen Voraussetzungen, um später zur anerkannten Zertifizierung als Ernährungsberaterin oder Ernährungsberater bei einem der Verbände (DGEQUETHEBVFEDVDOE) zugelassen zu werden.

Deine Module im Studium

6 Semester 180 ECTS
1. Semester

Erstes Semester

  • Grundlagen der Chemie, Biologie, Genetik, Biochemie und Mikrobiologie 5
  • Ernährungsrelevante Anatomie, Physiologie, Pathologie und Pathophysiologie 5
  • Grundlagen der Ernährungstherapie und der Ernährungsberatung 5
  • Ernährungslehre und Ernährungsbildung 5
  • Lebensmittelkunde 5
  • Orientierungspraktikum Ernährungstherapie und Ernährungsberatung 5
2. Semester

Zweites Semester

  • Grundlagen der Chemie, Biologie, Genetik, Biochemie und Mikrobiologie 5
  • Grundlagen der Ernährungstherapie und der Ernährungsberatung 5
  • Ernährungsphysiologie und Biochemie der Ernährung, Regulation des Energiehaushalts 5
  • Ernährungsabhängige Erkrankungen und Stoffwechselstörungen I 5
  • Ernährungstherapeutisches Handeln und Diätetik in der Praxis 5
  • Orientierungspraktikum Ernährungstherapie und Ernährungsberatung 5
3. Semester

Drittes Semester

  • Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelhygiene 5
  • Ernährungsabhängige Erkrankungen und Stoffwechselstörungen II 5
  • Angewandte Ernährungsmedizin I – Ernährungstherapie und -beratung in der Diabetologie und beim metabolischem Syndrom 5
  • Wissenschaftliches Arbeiten 5

Ab dem 3. Semester kannst du zwischen unseren beiden Schwerpunkten Ernährungstherapie und Ernährungsberatung wählen:

  • Wahlschwerpunkt Ernährungstherapie:
    • Angewandte Ernährungsmedizin II – Ernährungstherapie von Erkrankungen in der Inneren Medizin und von Stoffwechselstörungen (5 ECTS)
    • Ernährungsmedizinisches Praktikum (5 ECTS)
  • Wahlschwepunkt Ernährungsberatung:
    • Ernährungspsychologie und Kommunikation (5 ECTS)
    • Praktikum in der Ernährungsberatung/ Speisenherstellung/ Speisenplanung (5 ECTS)
4. Semester

Viertes Semester

  • Ernährung in verschiedenen Lebensabschnitten oder Lebenssituationen, Ernährung unterschiedlicher Kulturen 5
  • Ernährungsmedizinische Pharmakologie und Ernährungstoxikologie 5
  • Klinische Studien, Statistik und evidenzbasiertes Handeln 5
  • Wahlschwerpunkt Ernährungstherapie:
    • Angewandte Ernährungsmedizin II – Ernährungstherapie von Erkrankungen in der Inneren Medizin und von Stoffwechselstörungen (5 ECTS)
    • Angewandte Ernährungsmedizin III – Ernährungstherapie von Krebserkrankungen, HIV-Infektionen und Aids und in der Palliativmedizin (5 ECTS)
    • Ernährungsmedizinisches Praktikum (5 ECTS)
  • Wahlschwepunkt Ernährungsberatung:
    • Beratung und Gesprächsführung (5 ECTS)
    • Qualitätsmanagement/ Qualitätssicherung in Gesundheitsunternehmen (5 ECTS)
    • Praktikum in der Ernährungsberatung/ Speisenherstellung/ Speisenplanung (5 ECTS)
5. Semester

Fünftes Semester

  • Arznei-, lebensmittel-, sozialrechtliche und ethische Aspekte der Ernährung 5
  • Immunologie, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Lebensmittelallergien 5
  • Klinische Chemie und Ernährungsmedizinische Diagnostik 5
  • Wahlschwerpunkt Ernährungstherapie:
    • Angewandte Ernährungsmedizin III – Ernährungstherapie von Krebserkrankungen, HIV-Infektionen und Aids und in der Palliativmedizin (5 ECTS)
    • Klinische Ernährung und Infusionstherapie (5 ECTS)
    • Ernährungsmedizinisches Praktikum (5 ECTS)
  • Wahlschwepunkt Ernährungsberatung:
    • Beratung und Gesprächsführung (5 ECTS)
    • Unternehmerisches Handeln in Gesundheitsunternehmen (5 ECTS)
    • Praktikum in der Ernährungsberatung/ Speisenherstellung/ Speisenplanung (5 ECTS)
6. Semester

Sechstes Semester

  • Public Health Nutrition, Informationssysteme im Gesundheitswesen und Präventivmedizin sowie Rehabilitation 5
  • Bachelorarbeit und Kolloquium 15
  • Wahlschwerpunkt Ernährungstherapie:
    • Klinische Ernährung und Infusionstherapie (5 ECTS)
    • Ernährungsmedizinisches Praktikum (5 ECTS)
  • Wahlschwepunkt Ernährungsberatung:
    • Freies Studium (5 ECTS)
    • Praktikum in der Ernährungsberatung/ Speisenherstellung/ Speisenplanung (5 ECTS)

Wir sind in der Lage, durch die richtige Ernährung Krankheiten nicht nur zu verhindern, sondern auch zu bekämpfen und das Altern zu verlangsamen. Unser Körper hat eine enorme Kapazität, sich selbst zu heilen.

Prof. Dr. Dorothea Portius, Studiengangsleiterin

Kochstress vermeiden Gesundheitsimpulse

Ich bin dankbar für die hochwertigen und wissenschaftlich fundierten Vorlesungen und der Möglichkeit die Inhalte kritisch hinterfragen zu dürfen. Die Interaktion mit den Dozentinnen und Dozenten sowie den Studierenden sind sehr hilfreich, um bestmöglich auf unsere berufliche Zukunft vorbereitet zu werden.

Sophie Jurtz, Studierende

Bestätigte Studienqualität

Das Markenzeichen der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) ist die Evaluation und Akkreditierung von Studiengängen, Hochschulsteuerung und -management. Die ZEvA kam in allen Bereichen zu sehr guten Ergebnissen.

Die Qualität unseres Bachelor-Studiengangs Ernährungstherapie und -beratung wurde erfolgreich durch die ZEvA bestätigt.

Zu unserem Qualitätsversprechen

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

So einfach kannst du dein Traumstudium bei uns beginnen!

Jetzt bewerben!

Zugangsvoraussetzungen

Du kannst dich jederzeit unverbindlich über unser Online-Portal bewerben. Wir prüfen dann deine Bewerbungsunterlagen und laden dich zu einem persönlichen Gespräch ein.

Für die Zulassung zum Studium im Bachelor-Studiengang Ernährungstherapie und -beratung benötigen wir von dir folgende Nachweise:

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung bzw. Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige gem. § 70 ThürHG*
  • Nachweis Sprachniveau deutsch B2 (für internationale Studienbewerber)
  • Wenn du über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem verwandten Bereich verfügst, prüfen wir gern, ob eine Anerkennung einzelner Module und somit eine Verkürzung der Studiendauer möglich ist. In diesem Fall ist das Ablegen einer Einstufungsprüfung erforderlich.

*ThürHG § 70 (2) Beruflich Qualifizierte ohne Hochschulzugangsberechtigung, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und mindestens drei Jahre hauptberuflich tätig waren, berechtigt zum Studium in einem bestimmten Studiengang auch das Bestehen einer Eingangsprüfung.

Wenn du über die notwendigen Zugangsvoraussetzungen verfügst, freuen wir uns schon jetzt auf deine Bewerbung, die dann folgende Unterlagen beinhalten sollte:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Passfoto
  • Nachweis deiner Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis deiner abgeschlossenen Berufsausbildung in einem Gesundheits- oder verwandten Beruf (wenn du eine Verkürzung deines Studiums prüfen lassen möchten)
  • Eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden die National Identity Card

Für den Online-Bewerbungsprozess musst du dich einmalig registrieren. So hast du die Möglichkeit, auch später noch Informationen und Dateien zu ergänzen, bevor du uns deine Unterlagen schickst.

Gesundheit braucht kluge Köpfe. Sei einer davon und bewirb dich für dein Traumstudium an unserer Hochschule. Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Kosten und Finanzierung

Hier findest du alle Informationen, um dein Studium realisieren zu können.

Deine Finanzierung

Als staatlich anerkannte, private Hochschule finanziert sich die SRH Hochschule für Gesundheit durch Studiengebühren. Diese Einnahmen fließen in die Ausstattung unseres Campus, den Service für unsere Studierenden und die Qualitätssicherung. Damit stellen wir sicher, dass du unter optimalen Studienbedingungen die bestmögliche Ausbildung erhältst. 

Studiengebühren  

  • Campus Gera 450 € monatlich (Gesamt: 16.400 €)
  • Campus Rheinland 490€ monatlich (Gesamt: 17.840 €)

Der monatliche Beitrag bleibt über die gesamte Studienzeit gleich. Die einmalige Immatrikulationsgebühr beträgt 200,00 EUR und wird 4 Wochen vor Studienbeginn fällig. Bis auf die ggf. anfallende Einstufungs-, Eignungs- oder Äquivalenzprüfung werden keine gesonderten Prüfungskosten o. ä., auch nicht für Wiederholungsprüfungen, erhoben. So hast du während deines Studiums maximale Kostentransparenz. Bei einer Verlängerung des Studiums über die Regelstudienzeit hinaus werden ebenfalls Gebühren erhoben, da das Angebot der Hochschule weiterhin genutzt wird. Steht nur noch die Abschlussarbeit des Studiengangs aus, werden die Gebühren um 50 % reduziert. 

Ein zielorientiertes Studium verlangt neben effizienter Organisation auch eine solide finanzielle Basis, um Miete, Lebenshaltungskosten und Studiengebühren zahlen zu können. Es existieren verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, wie BAföG, Bildungskredite oder Stipendienprogramme.

Wir haben dir alle Finanzierungsmöglichkeiten hier zusammengestellt.

Jetzt gemeinsam durchstarten Gesundheit braucht kluge Köpfe. Sei einer davon und bewirb dich jetzt!
  • Hier lernst Du step by step
  • Du studierst in praxisnahen Aufgaben in kleinen Teams
  • In unseren kompetenzorientierten Vorlesungen kannst du dich aufs Wesentliche konzentrieren
  • Du bekommst kontinuierliches Leistungs-Feedback
Bewirb dich jetzt!