Zur Newsübersicht
  • Kooperationen

Starke Kooperationen

SRH Hochschule für Gesundheit schließt neue Kooperationen in den ausbildungsintegrierenden Studiengängen Physiotherapie und Logopädie.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Therapie- und Rehabilitationszentrum MS Reha in Landau einen starken Kooperationspartner für unseren Physiotherapie-Studiengang gewinnen konnten. Gemeinsam wollen wir weiter an der Akademisierung dieses Gesundheitsberufes arbeiten, um ihm einen höheren professionellen Stellenwert zu geben, denn Physiotherapeut:innen bilden in der Diagnostik, Prävention und Behandlung verschiedener Krankheitsbilder eine wichtige Schnittstelle zu Mediziner:innen“, sagt Prof. Dr. Tobias Erhardt, Studiengangsleiter im ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Physiotherapie an der SRH Hochschule für Gesundheit.

Ein regelmäßiger Austausch und gemeinsame Aktivitäten zwischen der Gesundheitshochschule der SRH und ihrem neuen Kooperationspartner sollen die Qualität der Aus- und Weiterbildung weiter verbessern und Lehr- und Studienpläne aufeinander abstimmen.

Die SRH Hochschule für Gesundheit bietet bereits seit über zehn Jahren gemeinsam mit den SRH Fachschulen ihr innovatives, ausbildungsintegrierendes Studium in den Bachelor-Studiengängen Logopädie und Physiotherapie an. Berufsausbildung und Studium werden dabei zeitgleich und an einem Standort absolviert, wodurch Studium, Ausbildung und Praxis besonders eng verzahnt werden. Zudem profitieren die Studierenden von Lehr- und Forschungskooperationen mit diversen Praxispartnern, indem diese bspw. Praktikumsplätze bereitstellen oder die Anleitung praktischer Projektarbeiten der Studierenden übernehmen.

Im Bachelor-Studiengang der Logopädie konnte die SRH Hochschule für Gesundheit kürzlich zwei neue Kooperationspartner gewinnen, die künftig das Siegel „Akademische Lehrpraxis der SRH Hochschule für Gesundheit“ tragen dürfen: die Praxis für Logopädie Schilling in Landau sowie das Zentrum für Sprachtherapie / Zentrum für unterstützte Kommunikation in Moers. Die Kooperationen erstrecken sich schwerpunktmäßig auf ausgewählte inhaltliche Gebiete, darunter Grundfragen von Hör-, Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei Kindern und Erwachsenen sowie die Diagnostik und Therapie kindlicher Hör-, Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen sowie neurologisch bedingter Sprech-, Sprach-, Stimm- und Schluckstörungen.

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, Präsidentin der SRH Hochschule für Gesundheit, ergänzt: „Unsere Studiengänge wurden nicht nur von starken Partner:innen aus der Gesundheitsbranche mitentwickelt, sie werden von diesen auch mit getragen. Unseren Studierenden bieten diese Kooperationen zahlreiche Möglichkeiten, bereits während des Studiums Praxiserfahrungen zu sammeln und berufliche Kontakte zu knüpfen.“

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski

Präsidentin; Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie

claudia.luck-sikorski@srh.de +49 365 773407-45

Weitere Studiengänge Weitere Studiengänge