SRH Hochschule für Gesundheit

Rund 350 neue Studierende an der SRH Hochschule für Gesundheit

Mit der feierlichen Immatrikulation und der Übergabe von sieben Deutschlandstipendien sowie drei Gera-Stipendien hieß die Gesundheitshochschule der SRH am 4. Oktober 2023 ihre neuen Studierenden willkommen.

„Trauen Sie sich etwas“ – diese Worte gab Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, Präsidentin der SRH Hochschule für Gesundheit, den neuen Studierenden mit auf den Weg, die am 4. Oktober im Rahmen der Immatrikulationsfeier offiziell begrüßt wurden, und wünschte ihnen damit, auch mal kritisch nachzufragen und das Beste aus ihrem Studium zu machen. Erneut fand die Immatrikulation in einem hybriden Format teils in Präsenz am Campus Gera statt, wurde aber auch an die anderen Campus gestreamt, sodass die rund 350 neuen Studierenden aus dem gesamten Bundesgebiet alle daran teilnehmen konnten. Aktuell bietet die SRH Hochschule für Gesundheit zahlreiche Bachelor- und Master-Studiengänge in den vier Bereichen Gesundheit und Soziales, Pädagogik, Psychologie sowie Therapiewissenschaften an.

Einen der Höhepunkte des Programms stellte die Übergabe der Deutschlandstipendien dar. Insgesamt waren sieben Stipendien für besonders begabte und leistungsstarke Studierende ausgelobt worden, davon vier vom Studenten-Förderverein Gera e. V. mit Unterstützung der Sparkasse Gera-Greiz. Diese wurden von Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski gemeinsam mit Heiko Wendrich, Vorstand des Studenten-Fördervereins, und Steffen Schulthes vom Vorstand der Sparkasse Gera-Greiz an Anna Kästner (Psychologie, B. Sc.), Tommy-Lee Köberlein (Arbeits- und Organisationspsychologie, M. Sc.), Marleen Korsch (Soziale Arbeit, B. A.) sowie Maria-Luisa Schönichen (Psychologie, M. Sc.) übergeben. Die beiden von Prof. Dr. Dr. Philipp Plugmann, Professor für interdisziplinäre Parodontologie und Prävention im Bachelor-Studiengang Dental Hygienist, ausgelobten Stipendien gingen an Marie Kanzler (Medizin- und Gesundheitspädagogik, M. A.) und Richard Lohmann (Medizinpädagogik, B. A.). Zudem unterstützt Prof. Dr. Henrik Herrmann, Studiengangsleiter im Bachelor-Studiengang Physician Assistant und im neuen Master-Studiengang Physician Assistant – Ambulante Versorgung, Clemens Küster (Physician Assistant, B. Sc.) mit einem Deutschlandstipendium.

Daneben hatte der Studenten-Förderverein drei Gera-Stipendien für Studierende am Campus Gera der SRH Hochschule für Gesundheit ausgelobt, die zugleich in Gera wohnen. Über die finanzielle Unterstützung können sich Sandra Lorber (Soziale Arbeit, B. A.), Lucas Eschke (Arbeits- und Organisationspsychologie, M. Sc.) und Lucie Maja Ziegs (Inklusive Kindheitspädagogik, B. A.) freuen.

Als Gesundheitshochschule im Gesundheitskonzern begleitet die SRH Hochschule für Gesundheit ihre Studierenden auf ihrem Karriereweg im Gesundheits- und Sozialwesen, um damit einen aktiven Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft zu leisten. Dabei kann sie mittlerweile auf über 15 Jahre Erfahrung zurückblicken, in denen über 2.000 Absolvent:innen zu einem erfolgreichen Abschluss geführt wurden.

Weitere Studiengänge

Weitere Studiengänge