Zur Newsübersicht
  • Aus den Studiengängen

Neue kluge Köpfe für eine gute Pflege

Erste Kohorte startet in ihr Bachelor-Studium „Pflege“ am Studienort Bamberg.

Es sind Themen, wie: demographischer Wandel, technologischer und medizinischer Fortschritt sowie der zunehmende Versorgungsbedarf, die seit Jahren öffentlich diskutiert werden. Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Multimorbidität nimmt zu. Dies stellt gerade die Pflege – ganz gleich ob die Gesundheits-, Kranken- oder Altenpflege – vor eine Vielzahl an unterschiedlichste Herausforderungen. Aus diesem Grund sind akademisch gut ausgebildete Pflegefachkräfte im wachsenden Gesundheitsmarkt gefragter denn je.

„Eine gute Versorgung pflegebedürftiger Menschen benötigt gut ausgebildetes Personal aller Qualifizierungsniveaus“, weiß Prof. Dr. Matthias Drossel, Professor für Medizinpädagogik an der SRH Hochschule für Gesundheit. Die ersten Studierenden sind nun im Wintersemester 2021/2022 in ihr Studium der Pflege, B. Sc., am Studienort Bamberg gestartet, um sich selbst akademisch weiterzuqualifizieren und die Pflege am Gesundheitsstandort Deutschland positiv gestalten zu können.

Nahezu 30 Studierende, die bereits in der Pflege tätig sind und sich auf akademischem Niveau für die immer komplexer werdenden Aufgaben weiterqualifizieren möchten, haben sich für den innovativen Bachelorstudiengang Pflege an der SRH Hochschule für Gesundheit entschieden. Dieser richtet sich, als praxisintegrierender Bachelorstudiengang, speziell an ausgebildete Pflegende, die ihr Wissen vertiefen und sich auf wissenschaftlichem Niveau weiterqualifizieren wollen.

Innovatives Studienmodell

Bei dem Bachelor-Studiengang Pflege handelt es sich um einen praxisintegrierenden Vollzeitstudiengang in Blockform. Dieser umfasst 6 Semester. Interessierte können sich für ihr Studium am Studienort Bamberg als auch am Campus Gera jährlich zum Sommer- und Wintersemester bewerben. Der Studiengang wird in Kooperation mit den Bamberger Akademien sowie der SRH Mobile University durchgeführt. Das Studienmodell "Vollzeit in Blockform" ermöglicht die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie, da die Lehre an 5 Tagen im Monat stattfindet. Da sich der Studiengang an bereits berufstätige Pflegefachkräfte und Auszubildende richtet, kann sogar ein Einstieg ins 3. Fachsemester (unter Berücksichtigung der jeweiligen Zulassungsvoraussetzung) erfolgen. Wie auch alle anderen Studiengänge der SRH Gesundheitshochschule werden Studierende kompetenzorientiert nach dem patentierten CORE-Prinzip ausgebildet. Einige der vielfältigen Schwerpunkte des Studiums liegen unter anderem im Rehabilitativen Pflegehandeln sowie Handeln im ambulanten Pflegebereich in interprofessionellen Teams oder auch in der Unterstützung in der Bewegung und Selbstversorgung.

Studiengangsleiterin Prof. Dr. Eileen Goller und ihr Team freuen sich über den erfolgreichen Start des Studiengang.

Mehr zum Bachelor-Studiengang Pflege erfahren Interessierte hier.

Dein Kontakt

Daten konnten nicht geladen werden.