Zur Newsübersicht
  • Forschung

Neue Impulse im Rettungswesen

Prof. Dr. Sebastian Koch von der SRH Hochschule für Gesundheit ist Mitherausgeber eines neuen Sammelbandes zur Rettungswissenschaft.

„Die empirische Rettungswissenschaft ist eine neue wissenschaftliche Disziplin, die wichtige Impulse sowohl für die rettungsdienstliche bzw. notfallmedizinische Praxis als auch für die berufliche und hochschulische Aus- und Weiterbildung geben kann“, betont Prof. Dr. Sebastian Koch, Professor für Medizinpädagogik am Campus Gera der SRH Hochschule für Gesundheit. Gemeinsam mit Prof. Dr. habil. Thomas Prescher (Fachhochschule Münster), Prof. Dr. Christian Bauer (Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt), Thomas Hofmann (Deutsche Gesellschaft für Rettungswissenschaften e.V.) und Rolf Dubb (Akademie der Kreiskliniken Reutlingen GmbH) gibt er den Sammelband „Rettungswissenschaft – Grundlagen, Theorien und Perspektiven“ heraus, der demnächst im Kohlhammer Verlag erscheint.

Der Sammelband zeigt nicht nur die Grundlagen der Rettungswissenschaft wie theoretische rettungswissenschaftliche Modelle, ein Begriffsinstrumentarium oder den Kompetenzentwicklungs-prozess von Studierenden und Auszubildenden im Rettungswesen auf, er macht auch Widersprüche zwischen dem alltäglichen Handeln in der Notfallversorgung, gültigen Standards und dem Wissen aus den entsprechenden Fach- und Bezugswissenschaften der Notfallversorgung deutlich. Damit liefert die Etablierung der Rettungswissenschaft einen wichtigen Beitrag in der hochschulischen und berufsfachschulischen Ausbildung, um das berufliche Selbstverständnis des Rettungsdienstes zu festigen und Notfalleinsätze zu professionalisieren und zu optimieren.

Neben seiner Rolle als Herausgeber ist Prof. Dr. Sebastian Koch auch Autor mehrerer Beiträge im neuen Sammelband. Gemeinsam mit Philip Junkersdorf, Student im Master-Studiengang Medizin- und Gesundheitspädagogik an der SRH Hochschule für Gesundheit, hat er den Beitrag „Von der theoretischen Aus- und Weiterbildung in die rettungsdienstliche Praxis – Evidenzbasierte Notfallmedizin im Rettungsdienst“ verfasst. Darin greifen die Autoren erneut das Konzept der evidenzbasierten Notfallmedizin auf und beschreiben auf unterschiedlichen Betrachtungsebenen, wie die Rettungswissenschaft dazu beitragen kann, diese in das praktische Handeln der Notfallversorgung zu integrieren.

Prof. Dr. Sebastian Koch ergänzt: „Wir beteiligen unsere Studierenden regelmäßig an laufenden Buch- oder Forschungsprojekten. Damit schaffen wir nicht nur eine Verbindung von Lehre und Forschung, sondern bieten den Studierenden auch die Möglichkeit, weiterführende Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten zu sammeln.“

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. Sebastian Koch

Professor Bachelor- und Masterstudiengang Medizinpädagogik, CORE-Manager

sebastian.koch@srh.de +49 365 773407-12