Zur Newsübersicht
  • Aus den Studiengängen

Menschen mit Aphasie unterstützen

SRH Hochschule für Gesundheit startet gemeinsam mit SRH Fachschulen am Campus Bonn eine Aphasie-Selbsthilfegruppe.

„Was unser ausbildungsintegrierendes Studium auszeichnet, ist die enge Verflechtung von Ausbildung, Studium und Praxis. Auf diese Weise kann das gelernte Wissen direkt angewendet und erprobt werden. Daher freuen wir uns immer, wenn sich für unsere Studierenden neue Gelegenheiten bieten, praktisch zu arbeiten“, berichtet Prof. Dr. Irene Ablinger-Borowski, Studiengangsleiterin im ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Logopädie an den Campus Bonn und Düsseldorf der SRH Hochschule für Gesundheit.

Gemeinsam mit den SRH Fachschulen bietet die SRH Hochschule für Gesundheit bereits seit über zehn Jahren das ausbildungsintegrierende Logopädie-Studium an den Campus Bonn, Düsseldorf, Heidelberg, Karlsruhe und Stuttgart an. Dieses führt die Studierenden in sechs Semestern zur staatlichen Anerkennung als Logopäd:in und nach einem weiteren Semester zum akademischen Grad Bachelor of Science.

Ende Mai startet die SRH Hochschule für Gesundheit nun mit den SRH Fachschulen ein neues Projekt im Rahmen des ausbildungsintegrierenden Studiums: eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Aphasie. Aphasien sind erworbene Sprachstörungen, die in Folge einer Hirnschädigung, meist nach Schlaganfällen, auftreten. Selbsthilfegruppen bieten die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen, Erfahrungen auszutauschen, zu kommunizieren oder auch gemeinsam etwas zu unternehmen. Start ist am 31. Mai um 16.30 Uhr am Campus Bonn. Danach wird sich die Gruppe einmal im Monat treffen. Die Leitung übernimmt Laura Hess, Dozentin der Logopädie an den SRH Fachschulen, gemeinsam mit Studierenden.

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. Irene Ablinger-Borowski

Professorin für den Bachelorstudiengang Logopädie, B.Sc.

irene.ablinger@srh.de +49 228 96962-82

Weitere Studiengänge Weitere Studiengänge