Zur Newsübersicht
  • Entwicklung

Manuelle Therapie im Fokus

SRH Hochschule für Gesundheit bietet neue Weiterbildung „Manuelle Therapie (MT) / Manuelle Therapie mit osteopathischer Orientierung“ an.

Die Manuelle Therapie ist ein physiotherapeutisches Untersuchungs- und Behandlungskonzept. Ziel ist eine strukturierte Diagnostik und Therapie von Patient:innen mit Beschwerden am Bewegungssystem. Dabei werden mit speziellen Handgriff- und Mobilisationstechniken Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt. Professionelle Strategien des Clinical Reasoning unterstützen diesen Prozess.

Aus diesem Grund bietet die SRH Hochschule für Gesundheit eine Weiterbildung "Manuelle Therapie (MT) / Manuelle Therapie mit ostheopathischer Orientierung" am  Campus Karlsruhe an.

Patient:innen nachhaltig helfen

Insbesondere in unserer heutigen Gesellschaft kommt es häufig zu Bewegungseinschränkungen durch Rückenschmerzen, Blockaden oder Verspannungen. Als qualifizierte/r Therapeut:in sind Physiotherapeut:innen, die an der Weiterbildung teilnehmen, in der Lage, mithilfe von passiven Techniken die Beschwerden der Patient:innen zu lindern. Außerdem werden sie unterscheiden können, ob die Symptomatik durch ein Gelenk, einen Muskel, eine Sehne oder durch den Sehnenansatz verursacht wird und ob es ein übertragener oder ein ausstrahlender Schmerz ist. Die Weiterbildung befähigt Teilnehmer:innen Menschen zu helfen, einen schmerzfreien Alltag zu bestreiten und auch darüber hinaus die Lebensqualität zu steigern.

Die Weiterbildung ist durch den Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) als zertifizierte Weiterbildung anerkannt.,

Die Fortbildung umfasst 300 Unterrichtseinheiten und wird sowohl auf praktischer als auch theoretischer Ebene über verschiedene Lehr- und Lernformate gestaltet.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Interessierte können sich hier über die startenden Kurse sowie die Inhalte näher informieren.

Dein Kontakt

Daten konnten nicht geladen werden.