Zur Newsübersicht
  • Aus den Studiengängen

Karrierechancen nutzen

Psychologie-Studierende der SRH Hochschule für Gesundheit lernen spannende und vielfältige Tätigkeitsbereiche im Berufsfeld Psychologie kennen.

„Nach dem Studium haben Psycholog:innen zahlreiche Karrierewege, die ihnen offenstehen. Die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen und erlebbar zu machen, ist ein Hauptanliegen unserer regelmäßigen Veranstaltungsreihe Berufsfelderkundung“, meint Prof. Dr. Katharina Wick, Departmentleiterin Psychologie an der SRH Hochschule für Gesundheit. Sie organisiert diese im Rahmen des Moduls „Einführung in die Psychologie“ für Psychologie-Studierende aller Fachsemester.

Die Berufsfelderkundung im Bereich Psychologie hat Tradition und ist gleichzeitig von enormer Bedeutung. Bereits in den Jahren zuvor erhielten die Studierenden einen berufspraktischen Einblick in verschiedene Bereiche, darunter die klinische Psychologie, Kinder- und Jugendpsychologie und Sportpsychologie. Rund 20 Karrieremöglichkeiten werden den Studierenden somit während ihres Studiums an der Gesundheitshochschule der SRH aufgezeigt. Im laufenden Sommersemester standen erneut vier spannende Vorträge auf dem Plan.

Den Anfang machte Sebastian Löber, der den Einsatzbereich der beruflichen Rehabilitation vorstellte. Dr. Bettina Doering, Leiterin Migration und Integration der Stadtverwaltung Hannover, sprach zum Thema „Zwischen Wissenschaft und Praxis – Demokratieförderung, Migration und Radikalisierungsprävention“. Ein weiteres Feld lernten die Studierenden durch Thomas Pirke kennen, der über „Verkehrspsychologische Interventionen zur Unterstützung auffälliger Kraftfahrer:innen“ referierte. Den Abschluss bildete in diesem Semester Danny Nowak, Oberregierungsrat und Truppenpsychologe bei der Bundeswehr, der berufliche Perspektiven im Bereich Personal-, Truppen- und klinische Psychologie bei der Bundeswehr in den Fokus stellte. Einmal mehr wurde den Studierenden so aufgezeigt, wie breit gefächert das Feld der Psychologie ist und dass dieses weit mehr als die allseits bekannte Psychotherapie beinhaltet.

Prof. Dr. Katharina Wick ergänzt: „Wir bekommen von den Studierenden durchweg positives Feedback zur Berufsfelderkundung. Sie schätzen die Möglichkeit, einen Einblick in Bereiche der Psychologie zu erlangen, die sie vorher nicht gekannt haben. Außerdem können sie so Kontakte für ihr Praktikum und den Berufseinstieg knüpfen.“

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. Katharina Wick

Departmentleiterin Psychologie, Studiengangsleiterin Psychische Gesundheit und Psychotherapie (M. Sc.), Professorin für Angewandte Psychologie im Bachelorstudiengang Psychologie

katharina.wick@srh.de +49 365 773407 -26