Zur Newsübersicht
  • Allgemein

Generationswechsel an der SRH Hochschule für Gesundheit

SRH Gesundheitshochschule verabschiedet Prof. Dr. Johannes Schaller als Präsidenten und Geschäftsführer und gibt Nachfolger:innen bekannt.

„Nach 12 Jahren ist es an der Zeit für einen Generationswechsel an unserer SRH Hochschule für Gesundheit“, weiß Prof. Dr. Johannes Schaller. Seit 2012 führte er die SRH Hochschule für Gesundheit – nun endet diese erfolgreiche Ära zum 01. Juni 2021. Ihm folgen als neue Geschäftsführerin Dr. Diana Rösler und als Präsidentin Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski. Ihren Platz als Vizepräsident wird Prof. Dr. Björn Eichmann einnehmen.

Gesundes Wachstum

Es war seine Leidenschaft für die Hochschule, die die Gesundheitshochschule der SRH in den vergangenen 12 Jahren, zunächst als Vizepräsident, später als Präsident, aber auch als Geschäftsführer, geprägt hat. Er entwickelte die Hochschule hin zu einer bundesweit agierenden Hochschule mit 18 Bachelor- und Masterstudiengängen an inzwischen 12 Studienorten mit über 1.300 Studierenden. „Wir begannen in der Villa Hirsch in Gera und zogen in die frühere Landeszentralbank. Wir machten aus einem Geldspeicher einen Wissensspeicher, der nun weit über die Landesgrenzen hinaus Menschen eine erfolgreiche Karriere im Gesundheitswesen ermöglicht“, berichtet Prof. Dr. Johannes Schaller. Diese Entwicklung war herausfordernd, doch sie wurde nie ohne Rücksicht auf das mittlerweile 80-köpfige Team der SRH Hochschule für Gesundheit vorangetrieben.

„Mit der Einführung des CORE-Prinzips sowie Gesundheitsangeboten für Mitarbeitende und Studierende wusste Prof. Dr. Schaller stets Kompetenz und gelebte Gesundheit zu verbinden. Dass er dies immer mit einem lockeren Spruch und einem Lächeln im Gesicht meisterte, wird uns allen in guter Erinnerung bleiben“, weiß Dr. Diana Rösler, die nun die Geschäftsführung der Gesundheitshochschule übernehmen wird.

Neue kluge Köpfe in der Hochschulleitung

„Ich freue mich die Herausforderung anzunehmen und unsere Gesundheitshochschule weiter voranzubringen“, erklärt Dr. Diana Rösler motiviert. Als Prokuristin und Leitung der Stabsstelle des Präsidiums konnte sie in der Hochschulleitung umfangreiche Erfahrungen sammeln, die der promovierten Psychologin nun bei ihrer neuen Tätigkeit von Nutzen sein werden. „Mit neuen Visionen für unsere Studierenden, unsere Mitarbeitenden als auch für uns als Hochschule und den Gesundheitsstandort Deutschland werde ich täglich motiviert für unser großartiges Team und unsere Hochschule an die Arbeit gehen“, berichtet sie.

Neue Präsidentin der Hochschule wird Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, die schon seit mehreren Jahren das Amt der Vizepräsidentin bekleidet. Im April 2016 übernahm sie die Aufgaben der Studiengangsleiterin im Master-Studiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der SRH Hochschule für Gesundheit am Campus Gera. Seit 2018 hat sie zusätzlich die Leitung des Forschungsbereichs inne, der seitdem ein enormes Wachstum zu verzeichnen hat. „Mit der Übernahme des Amtes der Präsidentin trete ich in die Fußstapfen von Prof. Dr. Johannes Schaller. Unsere Gesundheitshochschule in dieser Position vertreten zu dürfen, ist mir eine ebenso große Ehre wie Freude. Gemeinsam mit dem Team gilt es nun, Vorhandenes auszubauen und Neues zu schaffen“, unterstreicht Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski.

Das Amt des neuen Vizepräsidenten wird Prof. Dr. Björn Eichmann übernehmen. Er ist seit dem 01. Oktober 2015 an der SRH Hochschule für Gesundheit in Baden-Württemberg an den Studienorten Karlsruhe und Stuttgart als Professor für Sportwissenschaften tätig. „Als Vertreter der Außenstandorte dieses Amt inne haben zu dürfen, ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich darauf, zusammen mit meinen Kollegeninnen und Kollegen, unsere Hochschule weiterzuentwickeln und sie mitgestalten zu dürfen“, erklärt Prof. Dr. Björn Eichmann.

„Wir alle möchten Prof. Dr. Johannes Schaller im Namen der gesamten Hochschule für sein Engagement, seine Lockerheit, seinen Willen zum Erfolg und Erreichen von Herzen danken. All das werden wir nie vergessen und wissen, dass er fehlen wird“, meint die neue Hochschulleitung, die zum 1. Juni 2021 ihre Arbeit aufgenommen hat, mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Dein Kontakt

Daten konnten nicht geladen werden.

Weitere Studiengänge Weitere Studiengänge