Zur Newsübersicht
  • Allgemein

Engagement für einen gesunden Lebensstil

Prof. Dr. habil. Michael Tiemann von der SRH Hochschule für Gesundheit nimmt an Veranstaltung im Europäischen Parlament in Brüssel teil.

„Im September 2021 hat die Europäische Kommission die Kampagne HealthyLifestyle4All ins Leben gerufen. Diese Initiative verfolgt das Ziel, eine gesunde Lebensweise für alle Bevölkerungsgruppen zu fördern, indem Bewegung und körperliche Aktivität mit Gesundheits-, Ernährungs- und anderen Maßnahmen verknüpft werden. Im Rahmen dieser Kampagne wurde ich als Mitglied des Exekutiv-Komitees der ISCA zu einer Veranstaltung der EU im Europäischen Parlament in Brüssel eingeladen“, erzählt Prof. Dr. habil. Michael Tiemann, Leiter des Departments Gesundheit und Soziales an der SRH Hochschule für Gesundheit sowie Professor für Sportwissenschaft im ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Physiotherapie.

Prof. Dr. habil. Michael Tiemann wurde erstmals im Oktober 2019 in das Exekutiv-Komitee der International Sport and Culture Association (ISCA) gewählt, im November 2021 erfolgte die Wiederwahl. Das Exekutiv-Komitee stellt das höchste Entscheidungsorgan der ISCA dar, die insgesamt 287 Mitgliedsorganisationen aus 89 Ländern zählt. Das zentrale Ziel der ISCA ist die Förderung von Bewegung und körperlicher Aktivität aller Menschen sowie die Verbesserung der Bewegungsverhältnisse weltweit. Zur Erreichung dessen führt die ISCA auf globaler Ebene Aktivitäten, Maßnahmen und Projekte zur Förderung von Bewegung und gesundheitsförderlicher körperlicher Aktivität durch. Dabei arbeitet sie mit zahlreichen internationalen Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation und Institutionen der Europäischen Union eng zusammen.

Gemeinsam mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments hat die ISCA am 27. Juni 2022 auch eine Veranstaltung im Rahmen der Kampagne HealthyLifestyle4All in Brüssel organisiert. „Mit der Kampagne, die wir als ISCA unterstützen, soll ein gesunder Lebensstil über alle Generationen und sozialen Gruppen hinweg gefördert werden. Dabei geht es zum einen darum, ein Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil zu schaffen, aber auch einen leichteren Zugang zu körperlicher Aktivität, Sport und gesunder Ernährung zu ermöglichen“, erläutert Prof. Dr. habil. Michael Tiemann. „Als Professor für Sportwissenschaft an der SRH Hochschule für Gesundheit bringe ich meine Erfahrungen aus der ISCA und die internationale Perspektive häufig auch in der Lehre ein.“

Im Rahmen der Veranstaltung am 27. Juni wurde auch ein Policy Call to Action veröffentlicht, der von Prof. Dr. habil. Michael Tiemann für die ISCA mitunterzeichnet wurde. Dieser Aufruf beinhaltet die Forderung, einen europäischen Aktionsplan zur Prävention nicht übertragbarer Krankheiten und zur Förderung einer gesunden Lebensweise zu entwickeln und umzusetzen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung in Europa umfassend und nachhaltig zu fördern.

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. habil. Michael Tiemann

Departmentleiter Gesundheit und Soziales, Professor für Sportwissenschaften, Studiengang Physiotherapie, B. Sc.

michael.tiemann@srh.de +49 2171 74382-01

Weitere Studiengänge Weitere Studiengänge