Zur Newsübersicht
  • Event

Digitalisierung und soziales Zusammenleben

„Soziale Arbeit und die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung“ – so das Thema des Expertengespräches, das die SRH Hochschule für Gesundheit kostenfrei veranstalten wird.

Die Digitalisierung ist ein Thema, das unsere Gesellschaft, unser Arbeitsleben und den Blick darauf entscheidend verändert. Dies wurde durch die Corona-Pandemie zusätzlich verstärkt.

Am 15. Juli 2021 wird die SRH Hochschule für Gesundheit um 17:00 Uhr eine kostenfreie Online-Veranstaltung zum Thema „Soziale Arbeit und die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung“ veranstalten.

Eine Gesellschaft im digitalen Wandel

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Kommunikation und das Zusammenleben? Haben sich digitale Kommunikationsformate aufgrund der Corona-Pandemie in der Sozialen Arbeit verändert? Welche Strategien gibt es und wie verhält es sich mit dem Datenschutz? All dies wird Prof. Dr. Sandra Meusel, Studiengangsleiterin im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit, in einer interaktiven Veranstaltung gemeinsam mit Epert:innen klären. Dabei erfahren Interessierte auch, welche Bedeutung bzw. Berücksichtigung das Themenfeld Digitalisierung im Studiengang Soziale Arbeit (B. A,) an der SRH Hochschule für Gesundheit hat.

Ein Studium nah am Menschen

Es sind Megatrends, wie Demografischer Wandel, Digitalisierung und Globalisierung, die unsere Gesellschaft und vor allem die Menschen, die sich tagtäglich mit den Folgen auseinandersetzen, vor zahlreiche Herausforderungen stellen. Mehr noch, es ist zu beobachten, dass dadurch das soziale Konfliktpotenzial steigt. Ungleiche Möglichkeiten zur Lebensführung und ein Mangel an Bildung, Gesundheit, Beschäftigung oder Einkommen sind dabei lediglich eine Auswahl potenzieller Wirkfaktoren.

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit richtet sich daher an Studieninteressierte, die bereit sind, professionelle Aufgaben im Sozialwesen zu übernehmen. Dazu gehört, Menschen zu unterstützen, die von sozialen Problemen bedroht oder betroffen sind. In diesem Sinne wird dazu beigetragen, dass Menschen Krisen gar nicht erst aufbrechen bzw. sie bei der Bewältigung unterstützt werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Interessierte können sich kostenfrei und unverbindlich für die Veranstaltung unter: events.hsge@srh.de anmelden.

Dein Kontakt

Daten konnten nicht geladen werden.

Weitere Studiengänge Weitere Studiengänge