Zur Newsübersicht
  • Aus den Studiengängen

Die kleinen Ernährungsexperten

SRH Hochschule für Gesundheit führt Projekt zur Ernährungsbildung im Vorschulalter durch.

„Die Ernährung spielt bereits in jungen Jahren eine wichtige Rolle, da sie die spätere Gesundheit entscheidend beeinflusst. Daher sollte auch die Ernährung in Kindertageseinrichtungen gesund sein. Verschiedene Studien zeigen jedoch, dass die Verpflegung dort zum Großteil nicht den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entspricht und Verzehrempfehlungen von vielen Kindern entweder nicht erreicht werden, etwa bei Obst und Gemüse, oder überschritten werden, so z. B. bei Süßigkeiten oder Fleisch“, erläutert Prof. Dr. Dorothea Portius, Studiengangsleiterin im Bachelor-Studiengang Ernährungstherapie und -beratung an der SRH Hochschule für Gesundheit am Campus Gera.

Um Kinder schon im Vorschulalter für gesunde Ernährung zu sensibilisieren, haben Studierende des Bachelor-Studiengangs Ernährungstherapie und -beratung der SRH Hochschule für Gesundheit im Mai ein ganz besonderes Projekt im AWO Montessorihaus Zwergenland in Eisenberg durchgeführt. An insgesamt vier Projekttagen wurden den Kindern auf eine spielerische, interaktive Art und Weise die verschiedenen Lebensmittelgruppen nähergebracht. Dabei lag der Fokus weniger darauf, wo die Produkte herkommen oder wie sie hergestellt werden, sondern vielmehr darauf, welche Nährstoffe die Lebensmittelgruppen enthalten und was sie unserem Körper Gutes – oder in Bezug auf Zucker – auch Schlechtes tun. Nach den vier Projekttagen, in den nicht nur gespielt, sondern auch gemalt und getanzt wurde, erhielten alle Kinder eine Urkunde, mit der sie zu Ernährungsexpert:innen ausgezeichnet wurden.

Die Ernährungsberatung in Kindergärten oder Schulen ist für Absolvent:innen im NC-freien Bachelor-Studiengang Ernährungstherapie und -beratung der SRH Hochschule für Gesundheit nur eine von vielen Karrieremöglichkeiten. Da das Studium interdisziplinär ausgerichtet ist und eine einmalige Kombination an Fachwissen aus den Bereichen Biologie, Chemie und Medizin, aber auch Psychologie und Betriebswirtschaft vermittelt, werden die Studierenden optimal auf verschiedene Arbeitsgebiete vorbereitet. Dies kann z. B. in ambulanten und klinischen Stellen für Ernährungsberatung, bei Patient:innen- und Verbraucher:innen-Verbänden oder in Apotheken mit ernährungstherapeutischem Schwerpunkt sein.  

Dein Ansprechpartner
Prof. Dr. Dorothea Portius

Professorin für den Bachelorstudiengang Ernährungstherapie und -beratung

dorothea.portius@srh.de +49 365 773407-19