Zur Newsübersicht
  • Event

Arbeitspsycholog:innen im Dialog

Prof. Dr. Sabine Rehmer beim Landesgesundheitskonferenz-Dialogformat „Praxis trifft Wissenschaft“.

Mobiles Arbeiten, Work-Life-Balance, Ergonomie am Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeitmodelle, Arbeitssicherheit – dies sind nur einige Themen, die ein gesundes Arbeiten in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft prägen. Gerade die Covid-19-Pandemie hat diese Themen wesentlich in den öffentlichen Fokus gestellt und Unternehmen mussten in kürzester Zeit neue Wege für ein gemeinsames Arbeiten finden uns sich damit zahlreichen Herausfoderungen stellen. Arbeits- und Organisationspsycholog:innen setzen sich mit diesem Thema schon seit vielen Jahren evidenzbasiert auseinander. Dabei ist der Austausch von Wissen in einem fachlichen Rahmen unabdingbar.

Mit einem Vortrag zum Thema „Gesund leben und arbeiten“ wird Prof. Dr. Sabine Rehmer, Studiengangsleiterin im Master-Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie, am 24. Juni 2021 beim Landesgesundheitskonferenz -Dialogformat „Praxis trifft Wissenschaft“ wertvolle und interessante Impulse geben. „Interessanterweise ist meine Gesprächspartnerin eine ehemalige Studierende unseres Studiengangs. Das war nicht abgesprochen, sondern ein schöner Zufall. Für mich aber auch ein gutes Zeichen, dass unsere Absolvent:innen in guten und wichtigen Jobs tätig sind“, freut sich Prof. Dr. Sabine Rehmer. Hierbei handelt es sich um Almut Backhaus, die von 2018 bis 2020 an der SRH Hochschule für Gesundheit im Master-Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie studiert und erfolgreich abgeschlossen hat.  Sie arbeitet nun in der Abteilung Arbeitsschutz beim Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz.

Ein Studium für eine gesunde Gesellschaft

Die Relevanz psychischer Aspekte in Unternehmen wird durch die Veränderungen in der Arbeitswelt und durch neue gesetzliche Anforderungen in den Bereichen der Arbeitssicherheit und der betrieblichen Gesundheit immer größer. Um dem stark anwachsenden Arbeitsmarkt gerecht werden zu können, werden Arbeits- und Organisationspsychologen mit einer Schwerpunktsetzung in den Bereichen der Arbeitssicherheit und der betrieblichen Gesundheit benötigt. Diese Qualifikationsziele verfolgt der Master-Studiengang Arbeits- und Organisationspsychologie mit dem in Deutschland einmaligen SchwerpunktSicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Eine Anmeldung zur kostenfreien digitalen Veranstaltung ist unter www.agethur.de/veranstaltungen möglich. Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

Dein Kontakt

Daten konnten nicht geladen werden.